Mittwoch, 5. Januar 2011

Minerale gegen Pershing II ?


Ich bin gerade dabei, meine Bibliothek zu verschlanken. Als erstes mussten die "Fundgrube"-Hefte vom ehemaligen "Zentralvorstand der Gesellschaft für Natur und Umwelt im Kulturbund der DDR" daran glauben, die mir mein ostdeutscher Sammlerkollege in den 80'er- und 90'er-Jahren des letzten Jahrtausends kurz nach deren Erscheinen zusandte. Interessante Artikel werden nun gescannt, die Hefte hinterher an Nostalgiker verkauft oder schlichtweg entsorgt.

Die "Fundgrube - Populärwissenschaftliche Zeitschrift für Geologie, Mineralogie, Paläontologie, Speläologie" hatte hin und wieder einige hervorragende Aufsätze zu DDR-Fundstellen zu bieten, die auch mich als "Wessi" interessieren mussten, z.B. Ilfeld, Schneckenstein, Erzgebirge, Tilkerode. Auch manche "Tips für Micromounter" las ich gerne. Allerdings mischte man hin und wieder auch einige Artikel unter, die mir schon damals äußerst skurril vorkamen und mich heute eher schmunzeln lassen; dieser hier z.B. von 1984:


Zum Vergrößern bitte anklicken.

Eine Einzelmeinung von Frau Riedel? Mein damaliger Sammlerkollege konnte geschickt meinen Fragen ausweichen und unverbindlich bleiben. Niemand wusste schließlich, wer die Korrespondenz von Ost nach West mitlas. Man hielt sich trotz guter Bekanntschaft bedeckt.

Heute stelle ich die Fragen öffentlich und hoffe hier auf viele Kommentare ehemaliger Kulturbundmitglieder (gerne anonym): 
Ist das ernst gemeint? Habt Ihr wirklich gedacht, mit unserem gemeinsamen Hobby für weltweiten Frieden sorgen zu können? Oder habt Ihr insgeheimen genauso geschmunzelt, den Kopf geschüttelt oder sogar gelacht? Heute könnt ihr frei reden...

Wenn ich mir vorstelle, dass ich in den 80'er-Jahren – der Blütezeit des Mineraliensammelns – mit meinen Funden und Vorträgen etliche SS-20 verhindert habe. Wahnsinn!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Guten Tag.
Ich freue mich über jeden Kommentar, sei es Lob, Kritik und Ergänzungen direkt zum behandelten Thema (Post). Nur zu!

+++++ Für Sonstiges, wie z.B. "Wo ist mein Kommentar geblieben?" oder andere allgemeine Dinge, die nicht zum eigentlichen Thema gehören, benutzen Sie bitte ausschließlich die o.g. EMail-Adresse. +++++

Micromounter