Sonntag, 19. Juni 2011

Internetfundstücke (1)


Fast vorbei sind die Zeiten, in denen man sich als Student an einer Hochschule die Vorlesungsskripte – manchmal etliche zentimeterdicke Bücher im A4-Format – am Semesterbeginn zugelegt hatte. Heute bieten eine große Anzahl von Universitäten und Hochschulen ihre Skripte zum Download an. Davon sind etliche frei, so auch für Hochschulfremde, zugänglich.

Die Vorlesungsskripte raffen die Vorlesungsthematik nur extraktiv zusammen. Sie liefern aber für geowissenschaftlich-interessierte Laien gute Wissensgrundlagen  und Nachschlagewerke. Manche Professoren bieten ihren Studenten weitere Hintergrundinformationen in Form abgeschlossener Publikationen, Bilderserien, Filme usw. an. Diese können für uns Mineralsammler äußerst  ergiebige Informationsquellen darstellen.




Auf den Webseiten des Instituts für Geologische Wissenschaften an der FU Berlin  finden sich auf den Unterseiten der "Fachrichtung Geochemie, Hydrogeologie, Mineralogie" im Bereich "Mineralogie-Petrologie" zwei richtige "Perlen", die ich heute empfehlen möchte:


Schnelltest zur Mineralbestimmung im Gelände und Labor: Zunächst die Schrift "Quick assays in mineral identification: A guide to experiments for mineral collectors and geoscientists in field work", von Walter A. Franke. Auch wenn die pdf-Datei in englischer Sprache ist, so lassen sich doch die Methoden zum Nachweis der Elemente in den Mineralen gut verstehen und einfach anwenden.
Link zur Datei (Hinweis: Bei manchen Browsers empfielt sich das direkte Herunterladen mit rechtem Mausklick; benutzen Sie hierfür diesen Link, sonst bleibt der Bildschirm leer).


Fast am Ende der Skript-Liste befindet sich "Anfertigung eines Gesteinsdünnschliffs". Mit dieser Materie beschäftigen wir Sammler uns eher selten. Aber es lohnt ein Blick hinter diesen Link, der nicht nur den angekündigten Film enthält. Es öffnet sich eine neue Seite, die u.a. ein virtuelles Polarisationsmikroskop ankündigt. Am oberen Bildrand kann man unter Theorie und Übungsmodulen wählen. Klicken Sie sich durch die Texte und Animationen zum Thema Gesteinsdünnschliffe und Grundlagen der Polarisations-Mikroskopie. Hier finden Sie auch den angekündigten Film wieder. (Achtung: Hierfür ist ein installierter Real-Player notwendig!). Die 360°-Animationen ausgesuchter Dünnschliffe sind beeindruckend. Es lohnt sich.

Weitere Skripte dieses FU-Instituts bietet diese Übersicht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Guten Tag.
Ich freue mich über jeden Kommentar, sei es Lob, Kritik und Ergänzungen direkt zum behandelten Thema (Post). Nur zu!

+++++ Für Sonstiges, wie z.B. "Wo ist mein Kommentar geblieben?" oder andere allgemeine Dinge, die nicht zum eigentlichen Thema gehören, benutzen Sie bitte ausschließlich die o.g. EMail-Adresse. +++++

Micromounter